kukibo-ABC - kukibo since 1994

Direkt zum Seiteninhalt
Was man beim Training wissen muss
Tipps für das richtige Verhalten in deinem GYM
Bei uns ist immer was los!
Aber wo viele Menschen sind, geht es nicht ohne ein paar Spielregeln, damit jeder sich bei uns wohlfühlen kann. Vieles davon steht auch in der Hausordnung, aber ein paar Verhaltensregeln sollte jeder bei uns grundsätzlich beachten, ob sie nun irgendwo konkret vorgeschrieben sind oder nicht. Die anderen Mitglieder werden es dir danken - und du selbst wirst dich auch wohler fühlen!
Handtuch unterlegen!
Es ist gesundheitlich nicht gleich bedenklich, wenn man mit dem Schweiß eines anderen in Kontakt kommt. Allerdings kann man es auch verstehen, dass nicht jeder das unbedingt ausprobieren möchte. Die Vorstellung, ein vollgeschwitztes Gerät nurtzen zu müssen, ist wohl für keinen besonders schön, daher bitten wir, bei jedem Training ein Handtuch unterzulegen - auch auf Matten!
Bitte immer säubern!
Selbstverständlich werden die Geräte von uns regelmäßig gereinigt. Aber damit die Geräte auch sauber bleiben, bitten wir alle Sportlerinnen und Sportler, die Geräte direkt nach der Benutzung mit dem dafür bereitgestellten Desinfektionsmittel zu reinigen.
Kleidung!
Nur damit wir uns nicht falsch verstehen - wir wissen, wie es ist. Natürlich können wir nachvollziehen, dass ihr stolz auf Eure Trainingserfolge seid. Der dicke Bizeps, der hart erkämpfte Waschbrettbauch und die definierten Rückenmuskeln sind eure Trophähen, auf die ihr zu Recht stolz sein könnt. Aber bitte alles im angemessenen Rahmen. Lieber etwas Funktionelles tragen, ein T-Shirt ist meistens die beste Wahl. Also bitte bei uns im GYM nicht mit freiem Oberkörper trainieren.                                   
Psssst!
Wir sind keine Bücherei. Und das ist auch gut so. Wo trainiert wird, ist Leben! Und dabei mit Anderen zu plauschen oder sich gegenseitig zu unterstützen ist ja auch vollkommen okay. Nur bitte in angemessenem Ton - im wahrsten Sinne. Viele kommen zu uns , um sich vom Alltag zu entspannen und abzuschalten. Daher bitte nicht so laut sein, dass sich andere gestört fühlen könnten. Übrigens gilt Ähnliches für die Nutzung von Handys. Lautes Klingeln und telefonieren nervt die anderen Besucher nämlich auch. Also am Besten gleich eingeschlossen lassen.
Getränke!
Naturlich dürft ihr bei uns auch eigene Getränke mitbringen. Aber bitte niemals mit Glasflaschen in den Trainingsbereich und Umkleideraum - das könen wir euch aus Sicherheitsgründen nicht gestatten. Am Besten sind Sporttrinkflaschen aus Kunststofft.
Dufte Mitglieder!
Ein wenig Körperpflege hat noch niemandem geschadet - und auch ein Deo gehört dazu. Niemand möchte beim Training dadurch auffallen, dass er nach Schweiß riecht. Aber bitte nicht den Fehler machen, sich vor dem Training groß einzuparfümieren – in Kombination mit starkem Schwitzen kann der Schuss sehr schnell nach hinten losgehen!
Der Flirt-Paragraph!
Klar, im GYM kann man super andere Leute kennenlernen. Hier und da trifft man auch auf Menschen, die dem anderen Geschlecht angehören und einen eventuell sogar bei der Begrüßung freundlich angelächelt haben. Nur sollte man bitte nicht davon ausgehen, dass das hier eine Singlebörse ist. Soll heißen: Bitte die Etikette wahren.
Der Besserwisser-Paragragh!
Besserwisser machen sich selten durch ihre Art beliebt. Oder habt ihr beim Autofahren Lust, ständig vom Beifahrer korrigiert zu werden? Darum ist das auch im GYM nicht angebracht, ungefragt den Lehrer zu spielen. Soll heißen: Solange ihr nicht gebeten werdet, haltet euch zurück mit Ratschlägen zu den Trainingsmethoden anderer Mitglieder, auch wenn sie gut gemeint sind. Dafür siond die Trainer da. Die wissen nämlich auch, welche Ziele die Trainierenden erreichen wollen oder ob es Handicaps gibt, die man beachten muss - vielleicht sind eure Tipps in anderen Fällen gar nicht so optimal, egal welche Erfolge Ihr damit hattet.
Kraftraum!
An alle Aportler, bitte keine Gewichte & Hanteln aus dem Kraftraum mit in die Halle nehmen.
Straßenschuhe!
An alle sportler, bitte aus hygenischen Gründen die Straßenschuhe im Treppenhaus/Flur ausziehen und auf die dafür vorgesehenen Schränke abstellen und nicht mit in die Halle nehmen.
Trainingsausrüstung
Wir freuen uns sehr darüber, dass das Training von euch so gut angenommen wird und dass ihr mit spass und Freude dabei seid.
Um einen reibungslosen Trainingsablauf mit mehr Möglichkeiten zu ermöglichen muss man nach spätestens drei Monaten sich individuell die nötigen Ausrüstungsgegenstände erwerben.
Wir möchten euch daraufhinweisen, dass die Ausrüstung direkt bei uns erhältlich ist und dass wir genau wissen was ihr benötigt.
  • Zahnschutz
  • Unterleibschutz
  • Boxbandagen
  • Fußschützer
  • Schienbeinschützer
  • Springseil
  • Kickboxhose
  • Kickbox T-shirt
  • Kopfschützer
  • Boxhandschuhe
  • Brustschutz(Damen)
  • UNSERE KURSE

    kukibo-Athletics
    Atheltic, für die Fitness, man trainiert in einer Gruppe, einem anspruchsvollen Kraftausdauertraining an verschiedenen Geräten, wie es auch die Profis tun.
     
    kukibo-IRON
    Iron, ein Langhanteltraining, der Schwierigkeitsgrad ist je nach Leistungslevel über das Gewicht steuerbar, so ist der Kurs, sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet.
     
    kukibo-HIT & Move
    KICKBOXEN & Fitness nur für Frauen (von Frau für Frauen)
    Hit & Move, das Ganzkörperfitnessprogramm von Frau für Frauen. Der Kurs wird von einer Trainerin geleitet und nur Frauen dürfen daran teilnehmen.
     
    kukibo-Advanced
    Schwerpunkt Full-Contact-Kickboxing
    Kickboxen für Fortgeschrittene-Kampftraining-Ausrüstungspflicht.
    Schwerpunkt Technik und Kampf.
     
    kukibo-Basics
    Kickboxen für Gesundheitsbewusste.
    Grundlagentraining, Fitness, Beweglichkeit und Ausdauer.
     
    KICKBOXEN für Kinder & Jugendliche
    Schwerpunkt Point Fighting Kickboxing
    Bei dieser Kickbox-Disziplin wird nach jedem erfolgreichen Treffer am Körper und Kopf des Gegners der Kampf kurzzeitig unterbrochen.
    kukibo-PUPPIES (5-7 Jahre)
    kukibo-KIDS (8-10 Jahre)Ausrüstungspflicht.
    kukibo-Junioren (11-14 Jahre)Ausrüstungspflicht.
     
    kukibo-FreeWorkout(Freies Training)
    Das freie Training ist für alle, die sich Schritt für Schritt steigern wollen. Vom Leichten zum Schweren, die Übungsthemen sind durchmischt, man trainiert immer auf der passenden Schwierigkeitsstufe. Bedarfsgerecht, das Training dauert genau so lang, bis du kannst, was du können willst. Jederzeit unterbrechbar.
     
    kukibo-Sparring
    Kampftraining ähnlich wie im Wettkampf, jedoch mit geänderten Regeln und Vereinbarungen, die Verletzungen weitgehend verhindern sollen.
    Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü